BVV-Tagebuch #6 – Insolvenzberatung für Kleinstbetriebe in Pandemiezeiten

Unser BVV-Tagebuch der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der BVV Spandau

#6 Insolvenzberatung, Drucksache 1994

 

 

Olli: „Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres grünen BVV-Tagebuchs!“

Gollaleh: „Wir, das sind Gollaleh Ahmadi und Oliver Gellert, wir begrüßen Sie stellvertretend für unsere gesamte Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der BVV Spandau, die wir gemeinsam mit Elmas Wieczorek-Hahn und Christoph Sonnenberg-Westeson bilden.“

Olli: „Heute öffnen wir wieder für Sie unser BVV-Tagebuch, um Sie über unsere BVV-Arbeit hier in Spandau zu informieren.“

Gollaleh: „Diesmal schauen wir uns die Drucksache 1994 „Insolvenzberatung für Kleinstbetriebe in Pandemiezeiten“ an.“

Olli: „Mit dem Antrag vom November 2020 haben wir das Bezirksamt beauftragt zu prüfen, ob in Spandau oder auch berlinweit ein zusätzliches Beratungsangebot für insolvenzgefährdete Selbständige und Kleinbetriebe geschaffen werden kann.“

Gollaleh: „Kleine Betriebe mit bis zu 10 Angestellten sind von der Corona-Pandemie – genauso wie viele andere – Bereiche teilweise schwer getroffen und die Betreiber*innen stehen mit der existenzbedrohenden Lage häufig alleien da. Daher sollten Beratungs- und Unterstützungsangebote dringend ausgebaut werden.“

Olli: „Der Prüfantrag wurde übrigens einstimmig in der BVV beschlossen. Wie finden Sie den Antrag? Schreiben Sie uns gern in die Kommentare oder kontaktieren Sie die Fraktion per E-Mail unter fraktion@gruene-spandau.de – bis zum nächsten Mal, auf Wiedersehen!“

Verwandte Artikel